Unser Zugabzeichen | Schützenlustzug Hubertus-Hirsch

Zugabzeichen des Schützenlustzuges „Hubertus-Hirsch“

Zug Hubertus-Hirsch, gegr. 1953, seit 1967 Mitglied der Neusser Schützenlust 1864/1950

Das Zugabzeichen des Schützenlustzuges Hubertus-Hirsch

Nachdem in der Neusser Schützenlust neben dem Zugabzeichen teilweise auch ein Zugorden getragen wurde, entschied die Zugversammlung 1970, dass anstelle des bisherigen Reversabzeichen ein neues kleineres Abzeichen, welches auch in größerer Form als Zugorden auf der Uniform getragen werden kann, geschaffen wird. Raimund Ross gestaltete das seitdem getragene markante Abzeichen.

Schützenlustzug Hubertus-Hirsch, Neuss am Rhein - Zugabzeichen

Da der Heilige Hubertus meist mit Armbrust vor dem kreuztragenden Hirsch dargestellt wird, bildet die Grundlage für das Abzeichen ein Pfeilspitzkreuz. Es ist belegt mit einem Fraktur-H. Der Querbalken enthält auf beiden Seiten senkrechte Erweiterungen, die in der Gesamtansicht ein Block-H darstellen. Beide Buchstaben stehen für die Anfangsbuchstaben des Zugnamens Hubertus-Hirsch, der immer mit Bindestrich geschrieben wird. Von links im Uhrzeigersinn beginnend sind die Pfeilspitzen außerdem mit den Zahlen 1953 belegt. Sie weisen auf das Gründungsdatum des Zuges hin.

Das Abzeichen wird nur von Zugmitgliedern getragen. Neben dem Zugorden für die aktiven Mitglieder gibt es nur eine einzige Sonderstufe. Im Rahmen der Feier zum 50jährigen Jubiläum 2003 wurde Stephan Müller, Gründungsmitglied und Zugfeldwebel seit 46 Jahren, das Abzeichen in Gold verliehen.